Alipay ab sofort in Schweizer Filialen der Drogeriekette Müller verfügbar

Das traditionsreiche Drogerieunternehmen Müller bietet ab sofort auch in seinen 60 Schweizer Filialen Alipay als Bezahlart an.  Die technische Implementierung übernahm erneut epay, Spezialist für elektronischen Zahlungsverkehr. 

Als langjähriger Partner sind wir stolz, die Drogeriekette auch bei ihrer Digitalisierung in ihren Kernmärkten mit dem sukzessiven Alipay Roll-out in der DACH-Region zu unterstützen: Alipay ist nicht nur eine beliebte Zahlart – als größte digitale Zahlungsplattform in China bietet es Händlern zudem die Möglichkeit, chinesische Konsumenten auf das eigene Geschäft aufmerksam zu machen, da neben der Bezahlfunktion auch ein Store-Finder sowie Marketingoptionen für Händler enthalten ist. Auch wenn aufgrund der Corona Pandemie aktuell chinesische Touristen ausbleiben, so ist es wichtig, rechtzeitig in die Zukunft zu investieren. 

Die Zukunft des Bezahlens werden Bezahlarten mit dem größten Convenience-Faktor für den Endkunden für sich entscheiden können. 

Die Nachfrage nach aber auch das Angebot an innovativen, mobilen Zahlarten steigt permanent – und damit auch die Komplexität für Händler. Für sie bieten wir als international tätiger Zahlungsdienstleister eine technische Lösung mit zukunftssichernder Flexibilität. So können Händler stets ihr Payment- und Serviceportfolio am Bedarf ihrer Kunden anpassen und dadurch Kundengruppen halten und neue erschließen – ohne erheblichen Mehraufwand. Über die einmal hergestellte Schnittstelle zu unserer Prozessingplattform können wir auch zukünftige Bezahlarten sowie weitere Services abbilden – unabhängig davon, ob der Verbraucher mit einer klassischen Zahlkarte oder mit einem tragbaren Endgerät wie Smartphone zahlt und unabhängig davon, ob das Bezahlmedium via Magnetstreifen, Chip, NFC, über Barcode oder QR Code eine Interaktion zeigt.