epay erweitert für den Handelskonzern das Pilotprojekt zum innovativen eKiosk für das Gutscheinkartensortiment

 

Martinsried, 15. Mai 2019

Die Zukunft im Handel hat bereits begonnen und verspricht neue Interaktionsmöglichkeiten mit dem Kunden! Sie wird getrieben durch technologische Weiterentwicklungen wie künstlicher Intelligenz, Augmented Reality in Verbindung mit Smart Data und sie wird getrieben von Vorreitern, die diese neuen Wege beschreiten. 

Eine solche Rolle nimmt die REWE Group ein, indem sie ab sofort mit einer Piloterweiterung deutschlandweit Rewe- und Pennymärkte mit rund 90 eKiosken ausstattet und damit die Digitalisierung des eigenen Gutscheinkartensegmentes am Point-of-Sale vorantreibt. Umgesetzt wird das Gesamtkonzept, bestehend aus Hard- und Software sowie Support und Content vom langjährigen Partner epay. Der führende internationale Fullserviceanbieter für Zahlungsabwicklung, Gutschein- und Prepaid-Lösungen übernahm ab Anfang des Jahres die technische und kaufmännische Realisierung für das gesamte deutsche Gutscheinkartensortiment der REWE Group und steht als Partner für das Omnichannel-Marketing zur Verfügung.

„Der Rewe Group Auftrag ist für uns sehr bedeutend – als exklusiver Partner tragen wir wesentlich zur Verbesserung eines kanalübergreifenden und zukunftsweisenden Kundenerfahrungsmanagements bei und der eKiosk ist dabei der nächste gemeinsame Schritt,“

Marc Ehler
Managing Director für epay in Europa.

Der eKiosk bietet als Erweiterung zur klassischen Gift Card Mall dedizierten Content und zusätzliche Vertikalisierungsmöglichkeiten des Angebotes. Es ist als ein modulares System mit Touchscreen-Display, Drucker, PC inklusive Internetanschlussmöglichkeiten, 2D-Scanner, NFC und Bluetooth aufgebaut. So ausgestattet, ermöglicht er eine bisher nicht da gewesene Flexibilität und Schnelligkeit in der Kundenansprache sowie schnelle Anpassungsfähigkeit an Kundenbedürfnisse. Mittels intuitiver Benutzerführung bietet er umfangreiche Informationen für Kunden, die mit maximal drei Klicks zum gewünschten Produkt gelangen und sich dank des Designs analog zur Rewe-Kartenwelt sehr schnell zurechtfinden. Die zentrale Steuerung der Aktionen reduziert erheblich die Aufwände für alle Beteiligten. Promotion-Aktionen und zeitlich begrenzte Angebote lassen sich kurzfristig und erstmalig auf regionale Bedürfnis- und Nachfragestrukturen in den angeschlossenen Märkten ausrichten.

Damit ist der eKiosk eine skalierbare Plattform für das Content- und Kampagnenmanagement. Mit dem eKiosk plant epay zukünftig noch viele weitere innovative Services für seine Handelspartner.

 

Über epay

epay ist ein weltweit führender Full-Service-Anbieter für Zahlungsabwicklung, Gutschein- und Prepaid-Lösungen und wickelte 1,15 Milliarden Transaktionen 2018 ab. Das Unternehmen hat ein umfassendes Händlernetz mit 707.000 Point-of-Sale Terminals in 47 Ländern aufgebaut, um bekannte Marken mit Verbrauchern auf der ganzen Welt zu verbinden. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio an Geschenkkarten (Prepaid-, Closed-Loop- und digitale Medien), Unternehmensanreizen und Zahlungslösungen (Kartenakzeptanz, Terminals, E-Commerce, Mobile und Internet of Payment) für den Omnichannel-Handel und bietet seine Dienstleistungen dank seiner eigenen Kassenintegrationssoftware an.

epay ist ein Segment von Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), ein in Kansas ansässiges Unternehmen, das 2018 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Dollar erzielte, 7.100 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in 165 Ländern bedient.

Pressekontakt epay

Jana Weisshaupt
PR & Communications
epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Fraunhoferstr. 10
D-82152 Martinsried
+49 89 899643-499
j.weisshaupt@epay.de
www.epay.de